Sonntag, 11. Mai 2014

Erleichterung...!




UFFFF!!!


Es liegen ein paar sehr sorgenreiche Tage hinter mir und meinem Mann!

Angefangen hat alles vor zwei Wochen.
Mir ist aufgefallen das Amy sehr wenig gefressen hat und oft
teilnahmslos in der Ecke lag!
Also bin ich mit der kleinen Zuckerschnute am nächstem Tag zu unserem Tierarzt.
Wir vermuteten das Amy etwas mit dem Magen /Darm hatte, weil sie einige Tage zuvor
einen großen Haarballen ausgespuckt hatte!
"Sowas kann eine Gastritis hervorrufen" sagte unser Tierarzt.
Ich habe Medizin mitbekommen und es ist auch etwas besser geworden.
Doch letztes Wochenende wollte sie gar nichts mehr fressen und
 wir machten uns dann schon große Sorgen!
Immernoch vermuteten wir das es sich um den Magen handelte!
Sie wurde geröntgt und hatte eine größere Menge Luft im Bauch,
was eher ungewöhnlich ist!
Unser Tierarzt überwies uns zu einem anderem Tierarzt der ein
spezielles Ultraschallgerät hat!
Es war aber alles in Ordnung, in diesem Bereich!
Wieder bei unserem Tierarzt!
Nochmal untersucht und wir fanden auch endlich
DAS PROBLEM!!!

Zwei Zähne waren kaputt, sie waren entzündet und eiterten schon im Mundraum!
MEIN GOTT!!!
Die arme Amy!!!
Im Mundraum war auch im hinterem Bereich alles angeschwollen,
 so das sie immer darauf biss sobald sie den Mund zumachte!
Sogar der Kieferknochenbereich war angeschwollen, was der Tierarzt als sehr ungewöhnlich empfand!
Das könnte ein TUMOR sein, könnte aber auch entzündetes Gewebe sein!!!!


TUMOR??????
HILFE!!!!!!
NEIN!:-(((
Das will ich nicht, habe ich gedacht!
Ich malte mir schon das Schlimmste aus.....
Was, wenn es Krebs ist? Wird sie wieder ganz gesund, oder....?

Am anderen Morgen wurde sie operiert,
die Zähne raus und von dem angeschwollenen Bereich eine Biopsie entnommen!

Das war am Mittwoch!

Ergebnisse sollten dann am Samstag oder
 erst am Montag da sein!

Soooo lange warten????????
Wie sollte ich und auch mein Mann DAS den aushalten???

Die arme Kleine...!
Wir haben uns mit viel Liebe um unser krankes kleines Kätzchen gekümmert!
Mein Mann und ich haben uns immer gegenseitig Mut gemacht, das alles wieder gut wird!
Ich mache mir heute noch so viele Vorwürfe, weil ich nichts bemerkt habe,
 das sie schon seit WOCHEN nicht mehr das Trockenfutter beißt, sondern nur runterschluckt!
Was ich erst jetzt verstehe, im nachhinein!
Was sie für Schmerzen gehabt haben muß...!:-(((
 Amy, ging es dann langsam besser nach der OP
und fraß auch endlich wieder, Nassfutter!





Hier seht ihr Amy mit glatt rasiertem Bauch von der Ultraschalluntersuchung
 und mit rasierten Vorderläufen von der Blutuntersuchung!



Die Tage waren so lange und das Warten auf das Ergebnis war grausam!!!!


Gestern Mittag haben wir in der Praxis angerufen und gefragt,
 ob denn schon das Ergebnis von der Biopsie vorliegt.

Ja, aber der Tierarzt ist noch im OP!
Später würde er uns wohl zurückrufen.....!!!!

WANN????? WIE LANGE NOCH?????
ICH WILL ENDLICH DAS ERGEBNIS!!!!!!
EIN GUTES!!!!

Ja und dann wurden wir zurückgerufen!
Endlich!!!
Wir wurden erst gefragt wie es Amy geht!
Na besser, sie kam wieder zu Kräften und aß mit gesundem 
Appetit!

Also, das Ergebnis war dann Negativ,
für uns allerdings POSITIV!!!!
Es war KEIN KREBS!!!!

Da mußte ich erst mal HEULEN vor Erleichterung!!!
War das eine Freude, das könnt ihr Euch nicht vorstellen!!!!

 Das war auch der Grund, warum ich mich in den letzten Tagen
 hier nicht gemeldet habe!

Mein Mann und ich haben jetzt zwei Wochen Urlaub
 und wir können ihn jetzt richtig genießen,
mit unseren zwei Zuckerschnuten!;-)))
Mittlerweile spielen Amy und Kimba wieder zusammen!








Einen schönen Start in die kommende Woche wünsche ich Euch!



Ganz, ganz liebe


Grüße











Kommentare:

  1. Liebe Claudia,
    ohje ohje, das liest sich wie der blanke Horror, die arme Amy, Katzen sind sehr zäh, manchmal merkt man einfach nicht gleich wenn was mit Ihnen ist, das arme Hascherl. Ich freu mich mit euch, dass es nichts böses ist, alles wird gut. Man leidet immer so schrecklich mit, wenn den "Kindern" was fehlt.
    Dir und deinem Mann einen schönen Urlaub.
    Alles Liebe von Tatjana und den Buben

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudia,
    ich lese das gerade, und als Katzenmama kann ich Deine/Eure Sorgen sehr gut nachvollziehen! So ein armes Würmchen kann ja leider nicht sprechen und sagen, was los ist.... aber schön, dass das Ergebnis so gut ausgefallen ist und jetzt alles gut ist! Genießt die freien Tage!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  3. ohhhhh jetzt hob i PIPI in de AUGAL::
    MEI MAN LEIDET ja soooo mit
    mit de ZWERGE gell
    dem SIMBA is vor kurzen ah nit guat ganga
    hot ah BRONCHITIS GHABT
    und kaum mehr LUFT bekommen
    er hot nur mehr gezittert,,,,
    aber nach ah SPRITZE vom DOC
    GINGS im bald besser,,,,,
    mei GOTT sei DANK is mit der KLOANEN
    wieder alles okee..und des BAUCHAL
    werden ah bald wieda de HAAR wachsen;;;;
    hob no an feina ABEND bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Claudia !
    Ich kann es sehr gut nachempfinden, wie es Dir und Deinem Mann ging. Wir hatten vor ein paar Wochen auch Kummer mit einem unserer Hunde !
    Wie schön, dass bei euch alles gut abgelaufen ist und die süsse Amy wieder gesund wird !
    Dann könnt ihr jetzt unbeschwert in den Urlaub starten ! Ich wünsche euch erholsame Tage (vor allem nach dem Schreck!).
    Ganz liebe Grüsse,
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Oh liebe Claudia, das war ja die reinste Odyssee die Ihr da hinter Euch gebracht habt.Menno, aber wie soll man denn da wissen dass sie Zahnschmerzen hat. Ich bin auch sehr erleichtert dass alles gut gegangen ist und sich keine böse Erkrankung dahinter versteckt hat. Davor hätte ich hier auch echt Angst. Nun könnt Ihr wenigsten unbeschwert Eure Urlaubstage verbringen und Euch von diesem Schreck erholen. Ich wünsche Euch eine wunderbare Zeit.

    Herzliche Spätabendgrüße und vorallem dicke dicke Katzenknuddler an alle Beide
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia,
    oh mann, diese Sorge und Angst kann ich so gut nachvollziehen.
    Ein ähnliches Szenario hatten wir hier auch schon mal, leider ging es nicht so gut aus und wir mussten nach Monaten des Kampfes unsere geliebte MIKA gehen lassen.
    Umso mehr freue ich mich, dass es für Euch ein Happy End gegeben hat!
    Werde heute abend meine HERMINE ganz fest knuddeln und an Euch denken,
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  7. Meine liebe Claudia,
    jetzt verstehe ich Deine Mail. Ach Du meine Güte, da kommen wir ja beim Lesen glatt ein paar Tränchen.
    Es ist furchtbar, diese Warterei. Gott sei Dank geht es Amy wieder besser.
    Ja ja die Samtpfoten, bis man denen mal anmerkt, das es ihnen nicht so gut geht. Das
    dauert bei Katzen wahnsinnig lang. Mach Dir keine Vorwürfe. Es ist einfach schwierig.
    Drück Amy und Kimba ganz doll von mir und genießt jetzt Eure 2 Wochen Urlaub mit den beiden.
    Drück Dirch auch ganz doll.
    Deine Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Claudia
    Gottseidank geht es mit Eurer Amy wieder bergauf. Ich freu mich mit Euch mit!! So schlimm, solche große Sorgen. Schön, wenn sie vorbei gehen dürfen wie in Eurem Fall.
    Habt einen relaxten und schönen Urlaub mit Euren Miezen.
    Alles Liebe
    Lina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Claudia,
    meine Familie ist aus dem Haus und ich mache nichtsahnend den Laptop an.
    Die arme Kimba, was muss sie für Schmerzen gehabt haben. Gott sei Dank ist es nichts Schlimmes und der Kleinen geht es wieder besser.Ich wünsche euch einen schönen Urlaub.
    Liebe Grüße
    Tilla

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Claudia,
    es ist ja ganz egal ob Mensch oder Tier, wer in unserem Herzen wohnt, lässt uns bei Krankheit doch hilflos werden.
    Und diese Wartezeit ist der blanke Horror, Ihr Armen.
    Und wenn die Zähne betroffen sind und nicht mehr gefressen werden kann, dann ist es schrecklich.
    Und wenn sich das Fressverhalten ändert, dann nimmt man das nicht immer sofort wahr.
    Ich wünsche Dir und Deinem Mann einen schönen Urlaub, erholt Euch gut.
    Alice

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Claudia,
    oh das glaube ich dir, dass das eine aufregende Zeit für euch war.
    Gott sei Dank geht es Amy wieder besser.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Claudia. Deine Erleichterung kann ich wirklich ganz und gar nachvollziehen!
    Oh...die arme...!
    Gottseidank ist es kein Krebs und der Kleinen geht es wieder besser und kann
    v.a. Dingen wieder richtig beissen!
    Ich drueck die Daumen, dass es bald wieder ganz aufwaerts geht!
    GLG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Claudia, ich freue mich zu hören, dass es eurem Kätzchen besser geht und es auch wieder zu Kräften kommt.
    Erholt euch von dieser Aufregung und genießt euren Urlaub.
    LG. Mimi

    AntwortenLöschen
  14. Oh Claudia,
    und ich hab mich schon gewundert warum es hier bei Dir so ruhig ist.
    Absolut verständlich!!

    Armeeeeeeeeeeeee Amy und auch arme Claudia.
    Das muss so schlimm mit an zu sehen sein :-(

    Na zum Glück geht se dem süßen Kätzchen wieder besser.
    Ich freue mich wirklich und aufrichtig für euch!!!!!!!!

    Genießt den Urlaub und lasst es euch gut gehen.

    *fühl dich umarmt*

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Claudia,
    alles ist gut.
    Da hattest Du ja doch noch einen schönen Sonntag oder auch einen schönen "Muttertag" :-)
    Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Claudia,
    auch ich, als zweifache "Katermama" kann Deine Angst und Sorgen sehr gut nachvollziehen......die Tiere sind doch ganz tief und fest in unser Herz eingezogen und man mag sie auf keinen Fall verlieren.
    Ich freue mich sehr, dass Eure Sorgen nun vorüber sind und es Eurer hübschen Amy wieder besser geht !
    Herzliche Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  17. Ach Du Liebe,
    was hast Du durchgemacht...
    Die arme Amy, ich hoffe, es geht ihr bald wieder richtig gut.
    Nun genießt erstmal Euren Urlaub und habt jede Menge schöne Stunden mit den Beiden.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Claudia,
    ich kann mir vorstellen, wie schlimm das ist.
    Unser Kater hatte mal Gift erwischt von einer
    Maus wahrscheinlich, da hat er auch sehr
    kämpfen müssen und es zum Glück geschafft.
    Wir hatten dann sogar unseren Urlaub verschoben.
    Zum Glück geht es Deiner Amy wieder gut,
    ist ja auch eine wirklich ganz Bezaubernde!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  19. schön, dass es der Miez wieder besser geht
    ja, leider lassen sich Katzen nicht anmerken, wenn ihnen was fehlt - ist wohl der Ur-Instinkt - nur keine Schwäche zeigen .... und wenn man es merkt, ist es schon seeehr schlimm
    alles Gute für deine Samtpfoten!!!
    liebe Grüße
    manu

    AntwortenLöschen
  20. Oh ich kann mir vorstellen...was ihr durch gemacht habt. Ich schicke allerliebste Grüße an Amy...hoffentlich geht es ihr bald wieder so richtig gut.
    Mit den besten Wünschen
    Jutta

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Claudia,
    zum Glück ist es nichts schlimmes und der Kleinen geht es
    schon besser.Unserem Findus wurden im Februar auch zwei
    kaputte Zähne gezogen, er hatte stark gespeichelt, sonst
    hätten wir es auch nicht mitbekommen, gefressen hat er
    normal und auch ganz normal gespielt.Er hat ein Langzeit-
    antibiotikum gegen die Entzündung bekommen und bereits
    am Abend nach der OP wieder Nassfutter und sogar Trocken-
    futter gefressen, aber Angst hatten wir auch um ihn.Ich wünsche
    Amy gute Besserung und Dir einen schönen Urlaub :-)
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Claudia,
    wie schön, dass alles gut ausgegangen ist!
    Die Zeit des Wartens ist immer die schlimmste! Was man sich da alles ausmalt...
    Aber jetzt geht es ja mit Sicherheit jeden Tag weiter bergauf.
    Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Claudia,
    zum Glück geht es Amy wieder besser. Ich kann mir gut vorstellen was das für eine Aufregung war. Mit den Zähnen ist das bei Tieren auch eine schlimme Sache. Leider können sie uns nicht sagen, das sie Zahnschmerzen haben. Vor einer Weile ging es mir mit unserer Mokka ähnlich. Sie hörte auf zu fressen und lag nur noch in der Ecke. Bei ihr wurde ein zu langgewachsener Backenzahn festgestellt. Der hatte sich durch ihre Zunge gebort. Das müssen Schmerzen gewesen sein und ich habe es auch erst gemerkt, als es ihr richtig schlecht ging. Der Zahn wurde abgeschliffen und nach drei Tagen füttern ging es mit ihr wieder aufwärts. Nun muss ich alle 3-4 Monate zur Kontrolle. Für eure Amy wünsche ich weiter alles Gute. Dir wünsche ich nach all der Aufregung eine erholsame Zeit.
    Ganz liebe Grüße Annisa
    PS: Ich hoffe du bekommst diesen Kommentar nur einmal, der erste war weg. Solltest du Zwei bekommen, lösch den Ersten.

    AntwortenLöschen
  24. Guten Morgen liebe Claudia!
    Was für eine dramatische Geschichte und was für ein glückliches Ende!!!! Ich kann euch so gut nachfühlen, was für eine harte Zeit das gewesen sein muss! Da wird eine Minute zur einer Stunde ....
    Aber nun genießt die schöne Zeit und hoffentlich bis bald
    Ulli

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Claudia
    Ach ja, die lieben Tiere wachsen einem schon sehr ans Herz! Ich wäre auch unsäglich traurig wenn unserem Katerchen etwas passiert. Wie schön dass jetzt alles heilen kann!
    Lieber Gruss
    Manuela

    AntwortenLöschen
  26. Och je, die arme Kleine! Zum Glück gehts Ihr wieder besser und es ist kein Krebs.
    Kann nachvollziehen, das es für einen selber super schwer ist, wenn ein Tier krank ist. Und dann noch auf ein Ergebnis warten.. Oh je...

    AntwortenLöschen
  27. Ach Ihr armen! Das war bestimmt eine schlimme Zeit. Man leidet ja immer ganz furchtbar mit den armen Tierchen. Vorallem wenn man so lange nichts bemerkt hat. Schön, dass alles ein gutes Ende genommen hat. Sie ist bestimmt bald wieder ganz die alte. Genießt Euren Urlaub.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Claudia,
    es war bestimmt schlimm, aber zum Glück wird es jetzt alles wieder gut!
    Ich wünsche Euch wunderschönen Urlaub! Liebe Grüße,
    Frida

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Claudia,
    was für ein Glück im Unglück, schön das sie auf dem Weg der Besserung ist.
    Ich hatte das schon beim Meerschweinchen das es kaum noch gefressen hat.
    Fakt war die vorderen Schneidezähne waren viel zu lang, die muß man immer wieder mal kürzen und jetzt ist es auch wieder Zeit sie zu kürzen, die wachen quasi nach.
    Alles gute wünscht euch andrea.

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Claudia,
    ich kann mir gut vorstellen, wie es Dir und Deinem Mann die ganze Zeit ergangen ist!!
    Das muss eine schreckliche Warterei gewesen sein!
    Aber nun wird ja hoffentlich alles wieder gut! GOTT SEI DANK!!
    Ich bin auch am hin und herüberlegen, mir wieder eine Katze anzuschaffen!
    Aber ich muss leider dazu sagen, dass wir bereits 2x eine kleine Katze hatten und die immer auf irgendeine Mysteriöse Weise nach einiger Zeit verschwunden sind....
    Leider haben wir sie nie wieder ausfindig machen können...
    Mal sehen, ob ich noch einmal den Mut dazu habe...
    Leben Eure Katzen auch draussen, oder nur im Haus?
    Die sehen total niedlichaus!
    Lieben Gruß,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Claudia,
    ich kann dich sooooo gut verstehen und weiß was dein Mann und du durchgemacht habt ;-/
    ABER ALLES IST GUT !! und das ist klasse und so könnt ihr auch euren Urlaub genießen ;o)
    Ich freu mich und wünsche euch allen eine wunderschöne und erholsame Urlaubszeit,
    gaaaanz <3liche Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Claudia,
    ich kann eure Angst um die kleine Amy gut nachvollziehen!! Wie schön, dass sich doch noch alles zum Guten gewendet hat und es eurer Amy wieder besser geht!!
    Jetzt erholt euch gut von dem Schrecken.
    Ganz liebe Grüße schickt dir
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Claudia,
    schön zu hören, dass es gut ausgegangen ist. Deine Sorgen kann ich gut verstehen.
    Ich wünsche Euch viel Spaß miteinander und viele Streicheleinheiten dem Patienten.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  34. hallo claudia,
    ach gottchen, ich kann dir genau nachempfinden wie es dir/euch ergangen ist. puhhhhhh, schön, dass es wirklich "nur" das war!
    einen schönen urlaub euch!
    lg sonja

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Claudia,
    deine Sorgen kann ich nur zu gut
    verstehen ich habe auch zwei Katzen
    und meine erste Katze (die nach 16 Jahren
    leider gestorben ist) hatte das auch und ich habe es auch nicht gemerkt
    mich nur gewundert das sie so komisch fraß und irgendwann dann auch
    nicht mehr so das ich ihr etwas auf einen Plastiklöffel (So eine Leckerlipaste)
    und versuchte sie damit zu füttern! Schön das es ihr wieder besser geht!
    Das ist wirlich immer so schlimm wenn die Tiere etwas haben!!!
    Dann genießt mal euren Urlaub!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Claudia,
    ooh, da habt ihr ja ein furchtbare Zeit hinter euch.
    Aber zum Glück geht Amy jetzt wieder gut.
    Eine schöne Urlaubszeit für euch alle!
    GLG Nico

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Claudia!

    Am liebsten hätte ich Dir direkt geschrieben, doch immer war es schon so spät!
    Denn ich kenne diese Gefühle nur zu gut! Was bin ich dankbar, dass es so positive Nachrichten gibt! :-)
    Mach Dir nicht allzu viele Gedanken! Katzen können ja selbst in schwerster Not alles gut tarnen...da sind sie ja wahre Meister! :-)
    Unsere beinahe zahnlose Katze hat damals immer sehr gerne das Trockenfutter gegessen! Ich finde es toll, dass Katzen sich da einfach an jedes Futter trauen!

    Gute Besserung und Euch glückliche Momente, jetzt, wo alles zur Ruhe kommt!

    Die liebsten Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Claudia,

    schön dass du dabei bist bei meiner Verlosung! Ich hatte die Tage schon mal reingelesen bei dir, über das ganze Kätzchendrama. Ich freu mich für euch, dass das Warten und Bangen nun ein Ende hat und alles wieder gut wird. Das der Arzt das nicht gleich erkannt hat... Ich kann mir vorstellen, wie fertig du warst! Die beiden sind aber auch zuuu süß und schnuffelig.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  39. Oh Claudia, das tut mir leid! Was ihr für Ängste ausgestanden habt und die lange Zeit des Wartens... Zum Glück ist alles gut ausgegangen!!! Drück dich ♥

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Claudia,
    oh Gott, dass ist ja der Albtraum!! Es ist schrecklich, wenn die eigenen Tiere krank sind. Sie können uns Menschen ja nicht mitteilen, wo es ihnen weh tut oder was sie stört.
    Ich bin froh, dass es ihr besser geht. Alles Gute und toi, toi, toi!
    Liebe Grüße
    ANi
    Dein Blog gefällt mir übrigens sehr gut, ich trage mich nun auch bei Dir ein. Danke für Dein Folgen, habe mich sehr gefreut!! :-) :-)

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Claudia!
    Ach Gott, das arme Tier! Das glaub ich, daß Du Dir da unendlich Sorgen gemacht hast! Ich hab meine Katze seit 14!!! Jahren und ich darf gar nicht daran denken, falls sie mal nimmer ist .-(
    Aber schön, daß Amy wieder wohlauf ist!!!
    Mann am Grill ist cool, gell! Vor allem, weil sie dann drinnen in der Küche keinen Saustall hinterlassen :-))))))
    Sei ganz lieb gegrüßt, Sandy

    AntwortenLöschen
  42. Hallo liebe Cluadia,

    ich kann Deine Erleichterung so gut verstehen! Gott sei Dank kein Krebs!
    Diese treuen Seelen können einem so ans Herz wachsen!!!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Mone

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Claudia,
    als ich vor ein paar Tagen schon Deinen Post gelesen habe, kamen Erinnerungen an meine Felidae hoch.
    Deshalb bin ich jetzt erst wieder hier. Ich freue mich riesig das es Deiner Samtpfote wieder gut geht und es nichts "schlimmeres". Das warten auf die Diagnose ist die Hölle und keiner kann einem helfen es zuertragen.
    Jetzt wünsche ich Euch einen schönen Urlaub und kraul Deine Samtpfoten mal ausgiebig hinter den Ohren von mir.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Claudia,
    meine Güte, da habt Ihr aber eine Horror-Zeit durchlebt!!! Die arme Kleine!!!! Mein Kater Balou hatte damals auch einmal eine ganz schlimme Zahnfleischentzündung und konnte nicht mehr beissen….er musste dann auch einige Zähne gezogen bekommen, die Entzündung ging leider nicht mehr vollständig weg (2 Jahr lange jede Woche eine Cortisonspritze)! Ihr bwz. Amy habt echt Glück gehabt!!!! Schön,dass alles wieder gut ist (ich kann Deinen Angst so gut nachvollziehen!!!).
    Eine Umarmung und einen dicken Knuddler für Amy, macht Euch noch einen schönen Sonntag, lg, Diana

    AntwortenLöschen
  45. Hallo liebe Claudia,
    das arme Mäusschen!
    Ich versteh dich da total wie man da mitempfindet, das muss so schrecklich für Euch gewesen sein, aber zum Glück ist ja alles gut!
    Halt uns unbedingt auf dem Laufenden!
    Eure 2 Familienmitglieder sind aber auch so so hübsch und zuckersüß! Ganz toll!
    Gute Besserung!
    Bella

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Claudia,

    ich kann gut verstehen, was ihr durchgemacht, das ist so furchtbar, wenn ein Tier krank ist. Aber macht euch keine Vorwürfe, gerade Zahngeschichten kommen bei Tieren spät ans Tageslicht, weil man einfach nicht daran denkt, als Ursache. Wie schön, dass es eurer Süßen jetzt besser geht!!!

    Tierische Grüße,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  47. gott sei dank! ende gut, alles gut ;-)
    ich hoffe, ihr konntet nun herrlich entspannte sorgenfreie urlaubstage genießen!
    herzlichste sonntagsgrüße & -wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, für deine lieben Zeilen!♥