Freitag, 27. Mai 2016

NEU "Canvas" = "Grau" oder Vorher/Nachher

Hallo ihr Lieben!

Schon seitdem wir hier eingezogen sind,
gefällt mir unsere Wandfarbe in unserem Wohn- Esszimmer überhaupt nicht!

Damals hat mein Schwiegervater für uns das Wohn- Esszimmer gestrichen,
weil mein Mann und ich noch keinen Urlaub hatten. 
War das nicht lieb von ihm?

Irgendwie habe ich aber keine vernünftige Farbe gefunden die mir hundertprozentig gefiel,
mein Mann fand die Farbe aber OK.
Für mich stand damals schon fest, das diese Farbe nicht lange an der Wand bleibt.


Ich zeige euch erstmal die Farbe,
hier ein älteres Bild:


Tagsüber sah diese Farbe wie ein terrakottabraun aus, was ich ganz furchtbar fand!!!!!
Abends hatte sie ein schönes braun.

Das es eine Farbe von Painting the Past werden sollte, war schon lange klar.
Mithilfe von Nicole von der Weissmacherei , die mich auch super beraten hat,
habe ich mich letztendlich für die Farbe "Canvas" entschieden.

Hier die Farbe "Canvas":






Hier ein direktes Vorher/ Nachher Bild!




Ich bin super zufrieden mit dem Ergebnis, mir gefällt`s,
meinem Mann aber auch!;-)))

Wie gefällt Euch die Farbe?

Jetzt halte ich nach neuen Vorhängen Ausschau, die alten passen nicht mehr!;-)))




P.S.:Ach ja, kleiner Nachtrag vom letztem Post, leider haben die Flieder auch nur drei Tage gehalten.
Ich werde aber noch weitere Tipps ausprobieren....!;-)))


Habt noch einen happy Friday
und noch ein wundervolles Wochenende!

Liebe Grüße

Mittwoch, 4. Mai 2016

Fliederliebe und

Bloggertreffen in Koblenz!



Hallo liebe Mädels!


Ich liebe Flieder, ihr auch?
Meine Nachbarin hat mir meinen ersten Strauß Flieder geschenkt :-)))



Von Freundinnen und Bekannten habe ich erfahren dass er sich nicht lange in der Vase hält,

meine Nachbarin hat mir aber einige Tipps gegeben,
worauf ich achten muss!






Ich möchte ja auch an meinen Strauß Flieder lange Freude haben!






Hier sind einige Tipps, vielleicht interessiert es Euch auch:

-Den Flieder für die Vase niemals in der Mittagshitze, sondern am besten früh morgens schneiden.

-Die Fliederdolden, die Ihr abschneidet, sollten noch nicht komplett aufgeblüht sein. Sucht nur Dolden aus, deren Blüten oben an der Spitze noch leicht geschlossen sind, und schneidet sie mit der Gartenschere ab.

-Entfernt komplett alle grünen Blätter, die sich an den abgeschnittenen Zweigen befinden. Das ist wichtig, damit das Wasser aus der Vase nicht ins Blattgrün, sondern nur in die Fliederblüten geht. Wenn Euch die Dolden ohne Blätter zu nackt in der Vase erscheinen, könnt Ihr separat ein paar Fliederzweige mit Blättern aber ohne Blüten schneiden und dazu in die Vase stellen.

-Schneidet dann die Stielenden des Flieders mit dem scharfen Messer so schräg und lang wie nur möglich an.

-Füllt die Vase mit lauwarmem Wasser und stellt den Flieder hinein. Wenn Ihr das Wasser täglich wechselt, dann verkeimt es nicht und der Flieder hält länger. Bei der Gelegenheit könnt Ihr die Stielenden des Flieders immer wieder neu anschneiden.

-Wenn Ihr "Blumenfrisch" habt, täglich ins frische Wasser geben.

Ich drück mir jetzt mal die Daumen, dass mein Fliederstrauß etwas länger hält,
wie drei Tage!;-)))





Ja...., da war doch noch was...!;-)))

Vorletztes Wochenende hatten wir wieder ein ganz tolles Bloggertreffen
in Koblenz!

Die liebe Nicole hat es wieder Organisiert, dieses Mal sogar mit Übernachtung!
Hier ein ganz herzliches Dankeschön für die Organisation an Dich, Nicole!♥♥♥

Es waren zwei wunderschöne Tage mit einem
super Programm und lieben Mädels,
einige "neue Mädels" habe ich wieder
kennenlernen dürfen,
es war so schön und lustig mit Euch!
Freu mich schon auf`s nächste.;-)))


Hier ein Gruppenfoto von uns:






mit dabei waren:

Kerstin, Cordula, Gudrun, Tilla, Mann von Dani, Heike, Nicole, Ich,
Dani, Nicole, Vera, Naddel und Nicole

Viele von Euch haben sicher schon bei den anderen Mädels Berichte
vom Bloggertreffen Koblenz gelesen!


Ich wünsche Euch ein wunderschönes, langes und sonniges
Feiertagswochenende!♥♥♥





Ganz liebe Grüße